Hugo Steinfeld

Geboren: 20.11.1864, Rinteln/Niedersachsen

Gestorben: 06.11.1941, Augsburg

Wohnorte

Augsburg, Bahnhofstraße 18 1/5

Orte der Verfolgung

Freitod am 6. November 1941

Erinnerungszeichen

Am 28. Juni 2017 wurde ein Erinnerungsband für Hugo und Karolina Steinfeld in der Bahnhofstraße 18 angebracht.

Weitere Informationen

Inhaber der Fa. Wimpfheimer  Co, Groß- und Einzelhandel Tuche, Kleiderstoffe, Baumwollwaren; Bahnhofstr. 18 1/5.

Mehrere Jahre ehrenamtlicher Gemeindebevollmächtigter und Stadtrat der DDP (1920–1924).

Karolina Steinfeld, geb. Heilbronner

Geboren

03.12.1869

Gestorben

06.11.1941

Letzter freiwilliger Wohnort

Augsburg, Bahnhofstraße 18 1/5

Gernot Römer (Hg.), „An meine Gemeinde in der Zerstreuung.“ Die Rundbriefe des Augsburger Rabbiners Ernst Jacob 1941 – 1949 (Material zur Geschichte des Bayerischen Schwaben, Bd. 29), Augsburg 2007.